Tiefpreis-Garantie

  Schnell Versand 24/7

  Trusted Shops Käuferschutz

  Mo-Fr - 10-15 Uhr 030/ 364 66 302

Die richtige Lagerung deiner E-Liquids

Die korrekte Lagerung deiner Liquids

Ob du dir nun einen Vorrat an seinen Lieblingsliquids anlegst oder eine große Auswahl an verschiedenen Sorten zuhause hast, die korrekte Lagerung der E-Liquids gewährt dir lange Spaß am Dampfen.

 

Der Einfluss von Licht, Wärme und Luft

Diese drei Faktoren haben große Auswirkungen auf deine E-Liquids. Licht und Luft führen zur Oxidation von Nikotin, was dessen Farbe verändert, die Eigenschaften jedoch nicht. Also haben Luft und Licht kaum Auswirkungen auf Nikotinfreie E-Liquids. Wenn aber Sauerstoff mit dem Nikotin reagiert, entsteht Cotinin. Das UV-Licht stellt Energie für diesen Prozess bereit. Je nach Nikotingehalt fällt die Häufigkeit und die Intensität der Reaktion stärker aus, was auch dazu führt, dass sich der Nikotinanteil verringert. Der Kontakt mit Sauerstoff ist kaum zu vermeiden, daher ist es angeraten, die E-Liquids mit Nikotin von Licht fernzuhalten.

Wenn deine Liquids allerdings mit Wärme reagieren, verändert sich auch der Geschmack. Die überschüssige Energie, die durch die Wärme in den Molekülen bewirkt wird, sorgt dafür, dass diese mit anderen Inhaltsstoffen reagieren. Und das schneller als es bei kühler Umgebung der Fall wäre. Manchmal zersetzt es ein Molekül auch in kleinere Bestandteile, was nicht schlimm ist, aber eben die chemische Zusammensetzung des Aromas ändert und somit den Geschmack.

 

Die langfristige Lagerung der E-Liquids

Nehmen wir an, du möchtest deine liebsten E-Liquids über einen Zeitraum von mehreren Monaten lagern. Für die kurzzeitige Lagerung von Liquids sind die Plastikflaschen gut geeignet. Da die Flüssigkeit jedoch über lange Zeit mit dem Plastik reagiert und Sauerstoff hindurch gelangen kann, ist die beste Lösung die Lagerung in einem Glasbehälter.

Wenn Wärme und Licht die E-Liquids beeinflussen, solltest du diese also kühl und dunkel lagern. Der Kühlschrank bietet sich hierfür an. Hier kannst du das E-Liquid kühl halten oder sogar einfrieren. VG und PG haben sehr niedrige Gefrierpunkte. Während VG in unserem Eisfach gefrieren würde, solange der Anteil mindestens 80% beträgt, würde PG nicht gefrieren. Ein wenig Verlust an Geschmack kann natürlich trotzdem immer vorkommen. Beachte auch, dass das Liquid dickflüssiger wird, wenn es im Kühlschrank oder Gefrierfach gelagert wird. Du solltest es also vor dem Gebrauch auf Raumtemperatur erwärmen lassen.

Du kannst überschüssige Luft aus der Plastikflasche drücken, bevor du diese verschließt. Generell sollte die Größe des verwendeten Behältnisses zur Menge der Flüssigkeit passen. Man sollte 100 ml E-Liquid nicht in einem 1 Liter Behälter aufbewahren. Je weniger Luft sich in dem Behälter befindet, desto besser.

 

Der Schutz von Kindern und Haustieren

Natürlich sollten deine E-Liquids nicht in die Hände von Kindern gegeben werden und auch Haustiere sollen diese nicht versehentlich verschlucken. Vor allem bei nikotinhaltigen Produkten ist Rücksichtnahme geboten. Ein kleiner Körper kann mit dem Nikotin nicht annähernd so gut zurechtkommen wie dein ausgewachsener Organismus. Selbst wenn die Flaschen einen kindersicheren Verschluss haben, sollten sie mit Vorsicht gelagert werden. Mit Gewalt ließe sich jeder Behälter über Kurz oder Lang öffnen und manche Kinder durchschauen einen Mechanismus schneller als andere. Du solltest deine E-Liquids so lagern, dass Kinder und Haustiere nicht herankommen können.

 

Was sind geeignete Orte für die Lagerung

Die Lagerung im Kühlschrank haben wir bereits oben behandelt. Natürlich sollten die Behälter dort so gelagert werden, dass sie für Kinder und Haustiere nicht zugänglich sind.

Ein Hängeschrank, der hoch genug und nicht direkt über einer Wärmequelle hängt, ein hohes Fach in einem Schrank, das sind ebenfalls geeignete Lagerorte für E-Liquids. Die Nähe zu Heizungen oder Öfen solltest du auch vermeiden.

Wenn du eine lichtdichte Aufbewahrungsbox besitzt, kannst du deine eLiquids auch darin aufbewahren und diese auf ein hohes Regal legen, das keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Je länger du dein Lieblings-E-Liquid aufbewahrst, desto eher solltest du es nicht in einer Plastikverpackung sondern in Glas aufbewahren. So wird der Kontakt mit Sauerstoff besser vermieden. Um die Lichtdurchdringung zu verringern, sollte der Behälter aus gefärbtem oder dunklem Glas bestehen. Auch ist es hier noch wichtiger, die Menge an Sauerstoff im Aufbewahrungsbehältnis zu verringern.

Willst du dein E-Liquid lagern, ist eine abschließbare Box ideal geeignet, da diese zum Beispiel Kindern einen Zugang zusätzlich verwehrt.

Wenn du all diese Vorschläge beachtest, wirst du noch lange Spaß an deinen E-Zigaretten-Liquids haben.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Aktion endet in
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
15% Aktions-Rabatt - Gib "MINUS15" im Warenkorb ein und spare direkt!